Dan Richter - Lektüreblog
Die Erzählungen aus 1001 Nächten und anderes

Sonntag, 23. Dezember 2007

120. Nacht

Man begräbt die Base. Und die Mutter richtet noch ihre letzten Worte aus:

"Wohin er jeden Tag geht, soll er beim Abschied die folgenden Worte sprechen:

Treue ist trefflich - Verrat ist hässlich."

Auch gibt es noch etwas, dass sie ihm geben soll, aber sie hält es noch zurück. Wieder geht er zur Dame, beschläft sie und richtet die Worte aus. Und mit diesen Worten hat sie ihm wohl das Leben gerettet, denn die Dame hätte ihn nun getötet, aber nun versteht sie, wie jung und unerfahren er ist.

"Jetzt aber warne ich dich: Sprich mit keiner Frau, rede keine unseres Geschlechts an, weder jung noch alt! (...) Du bist noch jung und unerfahren und kennst die Falschheit und List der Frauen nicht."

Storys über die Bosheit der Frauen werden wir in dieser Sammlung wohl noch häufig lesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen