Dan Richter - Lektüreblog
Die Erzählungen aus 1001 Nächten und anderes

Freitag, 8. August 2008

245. Nacht - Übernachten in den USA

US-Bundesstaaten, in denen ich übernachtet habe:



  • New York


  • Louisiana


  • Illinois


  • Massachusetts


  • Connecticut



**



Ni'ma und Nu'm umarmen einander und sinken erwartungsgemäß ohnmächtig zu Boden. Die Schwester des Kalifen bestellt Wein und Speisen.



Die Becher kreisten bei ihnen hin und her, und bald kannten sie keine Sorge mehr.



Anders dagegen Wilhelm Busch über die "Fromme Helene": "Es ist ein Brauch von Alters her: Wer Sorgen hat, hat auch Likör." So oder so wird dem Alkohol eine sorgentrübende Wirkung zuerkannt. Die Helene-Geschichte habe ich als Kind bestimmt zwanzig Mal gelesen, aber nie verstanden, im Gegensatz z.B. zu Knopp, den ich sehr mochte. Vielleicht mal das Busch-Album wieder besorgen und neu lesen.





Die beiden Liebenden singen Liebeslieder zur Laute.



Da plötzlich trat der Beherrscher der Gläubigen zu ihnen ein.



Besoffen und angeheitert vorm Kalifen - wer wollte das nicht.



Ni'ma, immer noch in Mädchenkleidern, gibt sich als Freundin Nu'ms aus. Der Kalif verspricht "ihr" ein prächtiges Gemach.



... und prüft zum Glück, im Gegensatz zu seiner Schwester nicht ihre Mädchenbrüste.



Man amüsiert sich weiter, und gegen Mitternacht beginnt die Schwester des Kalifen, ihm eine "fiktive" Geschichte über ein Liebespaar mit Namen Ni'ma und Nu'm zu erzählen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen